Browse Tag Finanzkrise

Wer ist schuld an hoher Staatsverschuldung und Eurokrise?

Der Chefökonom der Financial Times Deutschland arbeitet heraus, wie wichtig es ist, dass die Ursachen für die hohe Staatsverschuldung in der Eurozone richtig analysiert werden. Nur wenn beachtet wird,  dass die Finanzmärkte Ursache und Teil des Problems sind, greifen die Eruopäer zur richtigen Strategie. Die Lernunwilligkeit, insbesondere in Deutschland, verteuert die Krise und verzögert das […]

Read more

Finance-dominated capitalism in crisis – the case for a Global Keynesian New Deal

Eckhard Hein, Eckhard and Achim Truger sehen in der Ungleichheit die zentrale Ursache für die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise: „We analyse the long-run imbalances of finance-dominated capitalism underlying the present crisis – which began in 2007 – with a focus on developments in the US and Germany. We argue that beyond inefficient regulation of the […]

Read more

Wer waren die mutigsten Warner vor der aktuellen Finanzkrise? Der amerikanische Revere Award for Economics

Paul Revere war der amerikanische Revolutionär, der seine Landsleute vor dem Anrücken der Britischen Armee bei Nacht und Nebel durch einen mutige Ritt warnte. Wer warnte ebenso mutig vor dem Anrücken der Finanzkrise? Hier können Sie abstimmen. Vote here for the Revere Award for Economics « Real-World Economics Review Blog.

Read more

George Soros: Millionenangriff auf die etablierte Ökonomie – Politik – Ökonomie – Ökonomie-Nachrichten – Handelsblatt.com

Die VWLer immer noch verwirrt, im Jahr 2 nach dem Crash. Aber endlich Zeit für interessante Ideen und nicht mehr die Dampfwalze der Mainstream-Dominanz. Daraus könnten schon ein paar neue Konzepte entstehen.  Schließlich ist Keynes‘ „Allgemeine Theorie“ auch erst sieben Jahre nach dem großen Crash 1929 veröffentlicht worden. George Soros: Millionenangriff auf die etablierte Ökonomie […]

Read more

Tagung: Volkswirte überdenken ihre Theorien – Politik – Ökonomie – Ökonomie-Nachrichten – Handelsblatt.com

Im Ausland denken die Ökonomen schon ernsthaft nach über eine Erneuerung der Ökonomie nach der Krise der „Great Moderation“. Ich hoffe, diese selbstkritische Überpüfung liebgewonnener Theorien macht an den deutschen Grenzen nicht halt. Tagung: Volkswirte überdenken ihre Theorien – Politik – Ökonomie – Ökonomie-Nachrichten – Handelsblatt.com.

Read more

Kapitalismus: Finanzkrisen stärken, Wirtschaftskrisen schwächen ihn?

Diese Autoren meinen, dass Finanzkrisen eher den Kapitalismus stabilisieren, als ihn zu schwächen; Wirtschaftskrisen hingegen wirken negativ auf auf die Zukunftsfähigkeit dieses Wirtschaftssystem. Ihre Beobachtungen sind nicht von der Hand zu weisen. Ökonomenstimme: Kapitalismus: Finanzkrisen stärken, Wirtschaftskrisen schwächen ihn.

Read more

Grundsätze für die Finanzmarkreform

Alberto Giovanni hat für die Policy-Papers der CEPR erste Grundsätze für die Finanzmarktreform formuliert. Dabei geht er davon aus, dass Finanzkrisen naturgemäß Zusammenbrüche „finanzieller Intermediation“, d.h. des Bankwesens sind: „This will require a wide-ranging reform, in which all market actors who are – or maybe – involved in liquidity transformation disclose to supervisors the full […]

Read more