Wissensgesellschaft: Die drei Formen der Ignoranz

Pflichtlektüre, vor dem Beginn einer Seminar- oder Projektarbeit zu lesen.

Leider muss ich auch oft beobachten, was hier steht: „Vor allem Abbotts Vergleich mit Seminararbeiten ist instruktiv. Obwohl die einschlägige Literatur mittels einer Universitätsbibliothek in ein, zwei Stunden gefunden werden könne, operiere der Laie so: Vom Alltagswissen aus erfolgt ein Zugriff auf relativ beliebige Gesichtspunkte und Literatur, ein weitgehend ungeordneter Haufen von Informationen wird gesammelt und eine Diskussion eröffnet, die aber nicht darauf aus ist, zu einem verteidigungsfähigen Schluss zu kommen.“

Wissensgesellschaft: Die drei Formen der Ignoranz – Wissenschaftsbücher – Wissen – FAZ.NET.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.