Browse Category H Öffentliche Wirtschaft

Staatsstruktur; Staatsaufgaben; Besteuerung; Subventionen; Steuereinnahmen; Fiskalpolitik; Öffentliche Güter; öffentlich bereit gestellte private Güter; privat bereit gestellte öffentliche Güter; Evaluation; gemischte Märkte; Staatausgaben; Staathaushalte; öffentliche Haushalte; Staatsdefizit; Neuverschuldung; Staatsverschuldung; regionale und lokale Staatlichkeit; Zwischenstaatlichkeit;

Ist der Kapitalismus jetzt wirklich am Ende? | Thüringer Allgemeine

Hier ein kleines Interview mit mir in der Thüringer Allgemeinen zum „Memorandum besorgter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, das mit einiger Verzögerung heute erschien: http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Ist-der-Kapitalismus-jetzt-wirklich-am-Ende-393924319. Das Memorandum findet Ihr hier: http://www.mem-wirtschaftsethik.de/memorandum-2012/das-memorandum/ Ist der Kapitalismus jetzt wirklich am Ende? | Thüringer Allgemeine.

Read more

Die Rolle der Gemeingüter in den Städten: Die kontextuelle Ökonomie der Postwachstumsgesellschaft

Das Thema der Rolle der Gemeingüter in den Städten ist besonders geeignet, die Grundlagen einer kontextuellen Ökonomie der Postwachstumsgesellschaft zu veranschaulichen, die zu einem Paradigmenwechsel in der Entwicklung der modernen Wirtschaftswissenschaft führen könnte. Dabei geht es um drei Fragen: Was kommt nach dem Wachstum? Welche Ökonomie benötigt die Postwachstums-Gesellschaft? Warum gehören Gemeingüter in die Städte? […]

Read more

Griechenland: Kein Geld für Pensionen – aber für Panzer

„Nach Berechnungen der OECD erreichten die griechischen Militärausgaben 2010 4,3 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 1,7 Prozent.“ Das ist nichts wirklich neues: Die Aufrüstung in Griechenland ging schon die ganzen 2000er Jahre so. Die erste Frage ist nur: Wozu? Wollen die griechischen Militärs Instanbul wieder zu Konstantinopel machen und dazu den Natopartner Türkei […]

Read more

Warum Privatisierungen das griechische Problem nicht lösen wird: Why privatisation is not the panacea for Greece

Dieser Artikel von Paolo Manasse führt durch ein sehr schönes, einfaches Rechenbeispiel vor, warum die in Griechenland geplanten (und von Griechenlande geforderten) Privatisierungen das griechische Schuldenproblem nur unter sehr unrealistischen Annahmen lösen werden, wenn überhaupt. Lesenswert! Why privatisation is not the panacea for Greece | vox – Research-based policy analysis and commentary from leading economists.

Read more

DIW: Ökosteuer hat zu geringerer Umweltbelastung des Verkehrs beigetragen

Das DIW hat gemischte Nachrichten über den Erfolg der Ökosteuer auf Benzin und Diesel hinsichtlich der CO2-Vermeidung. Die gewünschten Mengenreduktionen durch die höheren Preise werden überkompensiert durch höhere Fahrleistungen bei den oberen Einkommensklassen. Die schwarz-gelbe Bundesregierung will diesen Effekt noch mehr anheizen, indem sie die private Nutzung von Dienstwagen noch stärker subventioniert, als das in […]

Read more

Ein nachhaltiger Bankökonom für die Finanztransaktionssteuer

Die von der Bundesregierung groß hinaus posaunte Bankenabgabe ist nicht viel mehr als die von Ackermann und Co geforderte Einführung eines Bankensicherungsfonds. Eine Beteiligung an den Kosten der aktuellen Finanzkrise ist nicht vorgesehen. Dagegen ist eine Finanztransaktionssteuer, die zukünftig finanzielle Spekulationen besteuern und damit auch vermindern soll (sie kann diese nicht beseitigen) die wesentlich wirksamere […]

Read more